Vollgas …

Jips .. mit Vollgas fahre ich – absichtlich? – mein Leben gegen eine Wand. Ich habe die Schnauze voll und keinen Bock mehr auf das alles hier. Sinnloses dahinvegetieren. Bin seit zwei Tagen wach … nüchtern? Nee. Speed ist mein täglich Brot geworden. Völlig sinnlos. Habe wieder zugenommen … klar, bewege mich ja kaum. Zigaretten alle, kein Geldautomat hier. EC und Kreditkarte habe ich ja dank Pfändungsschutzkonto nicht mehr..

Sitze auf der Terasse, höre sinnlose Musik und arbeite wie bekloppt an einem, mal wieder völlig sinnlosen privaten Programmierprojekt … neverending Story.  Will seit einer Woche einer guten Freundin antworten … und seit zwei Wochen mal wieder auf die Arbeit. Stattdessen? Tja, nix … ich ertrage Kindergeschrei nicht mehr … entweder will ich heulen oder die Elternteile teilen … in Stücke. Will eine drecks Zigarette. Neben mir noch die Abenddosis. Tabletten müsste ich mal wieder nehmen, Psychiater Termin verpasst. Wieder in Kommunikationsparanoia. Hunderte ungelesene eMails vom Büro.

Egal. Hoffe einfach das mich das Zeuch bald umbringt. Kümmert mich nicht. Seit Wochen meine Tochter nicht gesehen … vermisse sie … aber in meinem Zustand? Ich spiele nur noch Theater … vor jedem, selber vor mir. Ich verbinge ein wöllig sinnloses Dasein. Keine Ahnung, bin mir selber peinlich … aber ich kann mich gut ignorieren und in unsinnigen Scheiß eintauchen, anstatt Dinge zu tun, die mein(-en) Leben(-sunterhalt) erhalten. Aber, ganz ehrlich, wofür? Ich werde nicht mehr gücklich, damit habe ich abgeschlosen. Nein, ist nix dramatisches passiert … ist einfach zu meiner Grundhaltung geworden … und davon will ich nicht mehr weg. Kann auch sinnlos sterben.  Will eine Zigarette. Bin so überflüssig. Aber das ist fein. Kann eh keinen Kontakt halten … kann nicht mehr kommunizieren … will nicht mehr, wozu denn? Ich habe nix zu erzählen … und zugehört habe ich schon viel zu viel.

Komisch, das mein Körper das mitmacht. Klar, habe nach ein bissel Anstrengung gleich Atemnot, Körper fährt auf Reserve. Ohne Bewegung ist eben Abbau angesagt. Will nicht ins’s Bett, schlafen ist sinnlos. Noch sinnloser als wach zu bleiben. Chili Peppers laufen … klasse …

Keine Ahnung warum ich überhaupt wieder hier schreibe. Vielleicht will ich ein Lebenszeichen geben … keine Ahnung, vielleicht macht sich doch wer Sorgen … doch wohl eher nicht. Will eine Zigarette. Kein Zeitgefühl mehr … schon Ende August? Scheiße, echt … habe kaum einen Plan wo die Zeit hin ist. Tunnelblick Modus … seit Monaten auf Speed. Ist der Text hier schon lang? Weiß nicht mehr wirklich womit ich angefangen habe. Der ewige Schauspieler der sich schon längst selbst nicht mehr an’s Original erinnert. Egal, brauche ich nicht. Kein Geld zum ausgehen. Seit Monaten nicht mehr weg gewesen. Muss dringend nächste Party anpeilen. Habe schließlich nix wichtigeres zu tun.

Never enough … I’m not satisfied … is’a all or nothing … there’s no peace of mind for me … and even though I try … my greedy heart is hungry … I’m not satisfied … I’m lost and empty … there’s no reason why … and I could live a thousand lives … and I know I won’t be happy … I’m not satisfied – with me.

Ein Kommentar zu „Vollgas …

  1. Natürlich machen sich leute sorgen. Habe öfters an dich gedacht und mich gefragt wie es dir wohl geht… leider scheinbar gar nicht gut. Und es wird schwer aus diesem Zustand rauszukommen, aber Bitte versuche es. Du bist Vater. Und du bist mehr als die Dinge, die du falsch machst. Kannst du dich an irgendjemanden wenden? Hol dir Hilfe, bitte.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s