Dating-Apps, -Seiten und ich

Ja, ich bin tatsächlich bei ein paar angemeldet. Ich frage mich zwar manchmal wofür, aber irgendwann dachte ich wohl mal das es eine gute Idee wäre. Warum ich mich ‚wofür?‘ frage? Tja, wegen meiner Angst vor Ablehnung, schreibe ich niemanden an, und meine Angst vor Konflikten hält mich in ständiger Panik davor, das mich eine anschreibt, an der ich so gar kein Interesse hätte. Ich müsste ja ’nein‘ sagen. Deswegen funktionieren Single-Parties bei mir sogar noch weniger, da steht man ja direkt nebeneinander.

Mal davon abgesehen gibt es bei mir so viele abschreckende Punkte … getrennt, aber im gemeinsamen Haushalt mit separaten Zimmern, kein Führerschein/Auto, Borderline. Da, wo man kein Limit für den Profiltext hat, bin ich sogar dazu übergegangen das alles bereits im Vorfeld zu schreiben. Das sortiert wahrscheinlich 100% der Frauen direkt mal im Vorfeld aus. Naja, auf der anderen Seite … auf diesem Wege tatsächlich eine Liebe zu finden? … kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Ich sollte wohl die Tage mal schauen, wo ich überall angemeldet bin und meine Profile löschen. Wie gesagt, ich kann das echt nicht … schon irgendwie peinlich. Fast 40 Jahre alt und schafft es nicht eine Frau anzuquatschen/-schreiben.

Dann ist da natürlich noch die Wahl des Fotos. So ohne Selbstwert ist das echt eine Aufgabe. ‚Ich sehe auf jedem Foto scheiße aus.‘‚Okay, irgendeins davon, auf welchem sehe ich denn am wenigsten scheiße aus?‘ … ist schon irgendwie anstrengend. Das Foto sieht man nun einmal zuerst.

Naja, ich nehme die ganze Sache mittlerweile echt mit Humor. Vielleicht lasse ich auch hier und da ein Profil überleben, eines von denen mit ehrlichem/ausführlichem Text. Auf den Parties auf die ich gehe, lerne ich ja stückchenweise auch immer mehr Leute kennen, wer weiß, vielleicht stolpere ich ja da über mein nächstes Unglück. ^^

OT: Ich habe den heutigen Tag echt gut überstanden und habe dem Druck nicht nachgegeben. Ein erster Schritt in die richtige Richtung. Es geht mir sogar einigermaßen gut gerade und hoffe das es für eine Weile so bleibt. Wenn ich die Sache mit ‚ihr‘ diesmal so leicht wegstecken könnte, das wäre traumhaft. Vielleicht hat es geholfen, das sie mich endlich mal ernsthaft beschimpft hat, das war echt mal nötig. Aber: ‚man soll den Tag nicht vor dem Abend loben‘, daher ‚abwarten und Kaffee trinken‘.

3 Kommentare zu „Dating-Apps, -Seiten und ich

  1. Dating Apps sind ein absoluter Selbstwert-Killer. Ich melde mich wohl aus Verzweiflung auch immer wieder bei welchen an, aber es läuft alles sehr oberflächlich ab und ist frustrierend. Ich glaube da kann man im echten Leben eher Erfolg haben oder vielleicht in Foren speziell für psychisch Kranke. Es gibt natürlich auch Menschen die sehr positive Erfahrung mit solchen Apps machen aber ich denke wir haben es da eher schwer…leider

    Gefällt 1 Person

  2. Ja, in solchen Foren ist die Wahrscheinlichkeit echt höher jemanden zu finden. Leider gibt es irgendwie kaum gut Foren, oder ich kenne einfach keine. Vielleicht sollte ich doch mal wieder in die Klinik, Single-Party für psychisch kranke. 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s